Facebook Stream Drucken Empfehlen Kontakt Magna Ingredi
Zur Startseite

von 10 bis 17 Uhr im Veranstaltungsforum Fürstenfeld / FFB

Sa. 18. und So. 19. März 2017

Aktuelle Informationen

GUSTL ist Medienpartner der Energietage

Dienstag, 7. Juni 2016

Logo_GUSTL_gold_neg4c

Die ENERGIETAGE freuen sich über diese neue Partnerschaft: GUSTL ist offizieller Medienpartner und bietet für unsere Aussteller eine ideale Werbeplattform. Unsere Besucher profitieren von exklusiven Vorab-Infos im GUSTL 1/2017, mit Messeprogramm und den besonderen Highlights der Energietage Fürstenfeldbruck am 18. & 19. März 2017.

GUSTL – Das Magazin für den Landkreis Fürstenfeldbruck

Die schönsten Seiten unserer Heimat: Seit 2010 begeistert GUSTL die Menschen und bindet Kaufkraft vor Ort. Lebendige Beiträge über Land und Leute machen das Magazin so unterhaltsam, wertvolle Tipps zu Freizeit, Kultur und Gastronomie so informativ.

Das Magazin ist kostenlos und wird an alle Haushalte mit einer Auflage von 90.000 Exemplaren verteilt. GUSTL steht für hohen Anspruch an journalistische Qualität und Glaubwürdigkeit. Ein Team von ausgezeichneten Redakteuren, Fotografen und Grafik-Designern macht’s möglich.

GUSTL ist das richtige Medium für alle, die Bekanntheit, Umsatz und Gewinn steigern wollen. Profitieren auch Sie von diesem hochwertigen regionalen Format!

Der direkte Draht in die GUSTL-Redaktion: Tel. 08142 506450

Was E-Mobilität im Alltag bedeutet

Donnerstag, 19. Mai 2016

IMAG0805 IMAG0803

Als Veranstalter der Energietage erweitern wir jedes Jahr den Bereich E-Mobilität. Am vergangenen Wochenende durften wir erleben, wie es ist mit alternativem Antrieb unterwegs zu sein – mit allem, was dazu gehört. Das ausgeliehene Tesla Model S vereint alle Faktoren, die Fahrer von E-Autos heute begeistern und/oder verzweifeln lassen: die immense Beschleunigung, die großartige Straßenlage, aber auch die von Verbrenner-Kfz zugeparkten Ladesäulen, das Einplanen von Ladepausen und die Herausforderung, den Tesla erfolgreich an die heimische Steckdose zu bringen.

Unser Fazit: schon heute ist die Infrastruktur sehr gut ausgebaut und die Reichweite von 400km ausreichend, um im Alltag zu bestehen. Mit seinen Oberklasse-Annehmlichkeiten überzeugte das Model S von Beginn an.

Für eine Probefahrt empfehlen wir www.teslamotors.com und den Besuch direkt bei TESLA in der Blumenstraße 38 in München (Nahe Schrannenhalle).

Einen Tesla findet man übrigens auch bei unserem Aussteller AHM – Autohaus Müller südlich von Freising.

Energie Südbayern – 2017 Premiumpartner der Energietage FFB

Freitag, 22. April 2016

ESB4

Energie Südbayern ist ein regional führender und überregional agierender Energiedienstleister mit über 50 Jahren Erfahrung im Markt. Die Energielieferung, der Energiehandel, der Betrieb von Energienetzen und die Energieerzeugung bilden die Geschäftsfelder des Unternehmens sowie seiner Töchter und Beteiligungen. Rund 160.000 Haushalte, 15.000 Geschäftskunden sowie zahlreiche Stadtwerke und Weiterverteiler vertrauen auf die Produkte und Dienstleistungen von Energie Südbayern – sowohl im 20.000 km² großen Netzgebiet der 100%igen Tochtergesellschaft Energienetze Bayern in Ober- und Niederbayern, als auch darüber hinaus. Mit ihren rund 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht Energie Südbayern für leistungsfähigen Service, flexible Energieprodukte und fundiertes Marktwissen rund um Erdgas und Strom.

Als regional verwurzeltes Unternehmen engagiert Energie Südbayern sich für Bildung, Kultur, Sport, Soziales und Umwelt, sowie in der Unterstützung kommunaler Klimaprojekte.

Gemeinsam mit dem Orga-Team der Energietage bildet die Energie Südbayern ein starkes Team für interessierte Besucher, die schon heute an die Energie der Zukunft denken.

Weitere Informationen unter www.esb.de oder über die kostenlose Hotline:
0800 0 372 372. Darüber hinaus ist Energie Südbayern an 16 Standorten in ihrem Grundversorgungsgebiet vor Ort präsent.

 

Energie Südbayern GmbH

Ungsteiner Straße 31

81539 München

Telefon: 089/68003-0

Telefax: 089/68003-303

E-Mail: service@esb.de

Ankündigung Energietage 2017

Mittwoch, 23. März 2016

Energietage FFB 87

Wir freuen uns über die große positive Resonanz der Energietage in 2016 und bedanken uns sehr herzlich bei allen Besuchern und Ausstellern für eine großartige Veranstaltung. Wir veröffentlichen den Nachbericht und alle Anmeldeunterlagen in der kommenden Woche und freuen uns schon jetzt auf die nächsten ENERGIETAGE.

 

Die nächsten Energietage sind am 19. & 20. März 2017.

Am Samstag ist Earth Hour – im Rahmen der Energietage 2016

Donnerstag, 17. März 2016

Earth Hour

Die Stadt Fürstenfeldbruck wird auch dieses Jahr wieder an der Earth Hour des World Wide Fund for Nature (WWF) teilnehmen und damit ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz setzen.

Am 19. März werden von 20.30 bis 21.30 Uhr die Sehenswürdigkeiten unserer Stadt, wie das Alte Rathaus und die Klosterkirche Fürstenfeld, ins natürliche Dunkel der Nacht getaucht.

Rund um den Globus gehen an diesem Tag die Lichter aus – am Eiffelturm, der Akropolis, am Big Ben – und in vielen Häusern, denn Jeder kann sich an dieser Aktion beteiligen und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Es lohnt sich: Wenn alle Haushalte in Fürstenfeldbruck die Beleuchtung für nur eine Stunde ausschalten, können wir gemeinsam so viel Strom sparen, wie ein Haushalt das ganze Jahr über verbraucht.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Bruckerinnen und Brucker sich beteiligen würden und damit gemeinsam ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz setzen.

Als Organisator einer der vielen Veranstaltungen anlässlich der Earth Hour oder als Teilnehmer. Je mehr sich bewegen, desto besser, desto eindrucksvoller. Im kleinen Kreis unter Freunden oder bei selbst organisierten Veranstaltungen zusammen mit anderen im Ort, in dem man wohnt

Unter www.wwf.de/earthhour/mach-deine-eigene-earth-hour/ gibt es hierzu viele hilfreiche Tipps und Ideen. Auch Unternehmen können Ihre Teilnahme registrieren und damit ihren Kunden zeigen, dass sie für den Klimaschutz aktiv sind. Weitere Informationen, sowie Grafiken und Logos finden sich auf der Earth Hour-Webseite des WWF unter http://www.wwf.de/earthhour/.

Die Energietage werden unterstützt von ...